WARUM IST ES UNWAHRSCHEINLICH, DASS XRP VON EINEM ANHALTENDEN ALTMÜNZANSTIEG PROFITIERT

Trotz der Tatsache, dass in letzter Zeit alle Augen auf Bitcoin gerichtet sind, hat der Hype um eine Kundgebung von XRP und anderen Alt-Münzen in den letzten Wochen zugenommen. Immerhin hat Ethereum in den letzten Wochen eine extrem starke Rallye gegen BTC gestartet und aufgrund des institutionellen Kaufdrucks über Grayscale und positiver Fundamentalnachrichten eine Unterstützungsebene nach der anderen zurückerobert.

Luke Martin, ein prominenter Krypto-Händler, der letztes Jahr auf CNN zu sehen war, fasste den Hype gut zusammen, indem er die vier unten abgebildeten Charts veröffentlichte. In Bezug auf sie schrieb er:

„Major Alts haben eine hohe Korrelation, wobei die Charts oft identisch aussehen. Einige führen. Einige liegen zurück. Aber sie tendieren gemeinsam nach oben/unten ~ zur gleichen Zeit. EOS & XRP hinken nur 5% von den Tiefstständen hinterher.“

Diese Diagramme deuten darauf hin, dass XRP (und EOS in diesem Fall auch EOS), sofern es nicht zu einem großen Ausverkauf auf dem Kryptomarkt kommt, bereit ist, gegenüber Bitcoin Profit ein beträchtliches Plus zu erzielen. Wenn es Ethereum bis zum Ende folgt, könnte XRP gegenüber dem Marktführer 20% gewinnen.

Es gibt jedoch Anzeichen dafür, dass die Altmünze nicht der gleichen Stärke ausgesetzt sein wird, wie sie bei Altmünzen auf breiter Front zu beobachten ist.

Handelskonto auf Bitcoin Profit eröffnen

WELLE VERLIERT WICHTIGE FÜHRUNGSKRAFT: BERICHT

Laut einem Bericht von CoinTelegraph hat Ripple – das amerikanische Fintech-Unternehmen, das eng mit XRP verbunden ist – gerade seinen Leiter der XRP-Märkte, Miguel Vias, verloren. Seine Rolle bei der Generierung von Verkäufen der Krypto-Währung, die die Annahme des Vermögenswertes förderte, ist nun abgeschlossen.

Dies ist der letzte in einer Reihe von Abgängen von Führungskräften im Unternehmen. Cory Johnson, Chief Market Strategist, und Catherine Coley, die jetzt CEO der US-Börse von Binance ist, gehören zu den anderen Mitgliedern der Führungsspitze von Ripple, die sich in letzter Zeit um neue Aufgaben bemüht haben.

EINE SCHRUMPFENDE GEMEINSCHAFT

Hinzu kommen neue Daten, die zeigen, dass die Gemeinschaft um XRP und Ripple trotz positiver fundamentaler Entwicklungen mit dem Vermögenswert zu schrumpfen begonnen hat.

Laut „The State of Digital Assets, Q1 2020“ von eToro und The TIE ist im ersten Quartal dieses Jahres die Zahl der Twitter-Benutzer, die über die Kryptowährung „diskutieren“, um 16% gesunken, während das Asset im gleichen Zeitraum um 9,51% zurückging.

Hinzu kommt, dass Daten, die vom Krypto-Händler Zytek ausgetauscht wurden, darauf hindeuteten, dass die Zahl der Mitglieder in kryptozentrischen Telegramm-Chatrooms dramatisch zurückgegangen ist. Insbesondere beim Sender Ripple ist die Zahl der Mitglieder seit Juni 2018 um 63,89% zurückgegangen, wobei die Zahl von 64.525 Mitgliedern auf heute 23.299 gesunken ist.

XRP HAT IMMER NOCH ERSCHRECKENDE TECHNISCHE AUSSICHTEN

Was die technische Analyse betrifft, so sind viele Händler immer noch davon überzeugt, dass das XRP-Chart gegenüber dem US-Dollar erschreckend ist, was nicht viel besser für die Performance des Vermögenswertes gegenüber Bitcoin bedeutet.

In früheren Berichten von Bitcoinist machte der byzantinische General, der Krypto-Chartist ist, dieses Gefühl deutlich, als er am 13. April das unten abgebildete Diagramm teilte und betonte, dass XRP aus einer Makroperspektive in einer schlechten Position ist.

Er verwies auf die „doppelte Ablehnung“ in wichtigen horizontalen Unterstützungsregionen und die Tatsache, dass XRP derzeit in eine Region eintritt, in der es historisch gesehen wenig Liquidität gibt, sagte er:

„Dies ist wahrscheinlich eines der erschreckendsten Diagramme, das ich je gesehen habe. Ich würde das nicht einstecken wollen“.

Categories: Händler
Tags: